Sitemap | Kontakt | Impressum


 

 

 
 
Mittwoch, 22. Juni. 2016 06:55 Alter: 3 Monat(e)

Der Club Français fährt nach Paris

Von: Ronan Warm und den Schülern und Schülerinnen des Club Français

Da der Schüleraustausch in diesem Jahr leider nicht zustande gekommen ist, sind die Schüler des Club Français für drei Tage nach Paris gefahren.

Nach der knapp 4h langen Zugfahrt sind wir gut in Paris angekommen. Vom Bahnhof fuhren wir mit der Metro zum Eiffelturm. Nachdem wir alle unsere Fotos gemacht haben, ging es dann mehrere hundert Stufen hoch bis auf die zweite Plattform des Eiffelturms. Kurz danach ging es die Stufen wieder runter zum Bootsanleger. Von dort aus haben wir eine Fahrt auf der „Seine“ gemacht. Als die Bootsfahrt zu Ende war, sind wir zur „Notre Dame“ gelaufen, an der das Schiff  wegen des Hochwassers nicht vorbeigefahren ist. Danach waren alle so kaputt, dass wir in unsere Jugendherberge gegangen sind. Nach dem Abend-essen haben wir uns noch den ,,Place des Vosges“
angeschaut.

Am zweiten Tag ging es nach dem Frühstück mit der Metro zum „Arc de Triomphe“, von dem wir die ganze „Champs Elysées“ bis zum „Place de la Concorde“  gelaufen sind. Danach ging es durch die „Tuileries“ zum „Louvre“, den wir aber nur von außen besichtigt haben.  Kurze Zeit später sind wir dann zu den erst kürzlich neu eröffneten ,, Les Halles“
gelaufen und von dort war es nicht weit bis zum „Centre Pompidou“. Die meisten von uns haben sich dort eine tolle Karikatur zeichnen lassen. Nach dem Abendessen waren wir dann noch auf dem „Montmartre“ in der „Sacré-Cœur“ und haben von dort aus sogar den Eiffelturm blinken sehen.

Am dritten Tag haben wir „Notre Dame“ von innen besichtigt und sind dann über den „Boulevard Saint Michel“ bis zum „Jardin de Luxembourg“ und zurück gelaufen. Gegen 15:00 Uhr haben wir uns in Richtung Bahnhof aufgemacht und sind um 21:20 wohlbehalten wieder am Frankfurter Hauptbahnhof angekommen.