Sitemap | Kontakt | Impressum


 

 

 
 
Mittwoch, 17. Februar. 2016 20:17 Alter: 4 Monat(e)

„Leo, leo… ¿qué lees?“ - spanischer Vorlesewettbewerb an der Heinrich-Heine-Schule

Von: Carolin Kohl

Am Donnerstag, den 4. Februar 2016 fand zum ersten Mal der spanische Vorlesewettbewerb „Leo, leo… ¿qué lees?“ an der Heinrich-Heine-Schule statt. An diesem nahmen Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen sowie der 9. Klassen des Anfängerniveaus teil.

Für die insgesamt acht Teilnehmerinnen und Teilnehmer galt es, einen spanischen Text möglichst authentisch und sinngemäß vorzulesen. Ziel war es, die Jury, bestehend aus drei Muttersprachlern der Jahrgangsstufen 9 und 10 sowie ihren beiden Spanischlehrerinnen, und das Publikum, den Spanischkurs der G7a, zu überzeugen und einen Schulsieger zu ermitteln.

Die Beteiligten erhielten am 11.02. ihre Auszeichnungen: Die Siegerin ist Melina (G7a), der Zweitplatzierte ist Eric (G7a) und der Drittplatzierte ist Raffaele (R7a), die mit großer Gespanntheit nun dem Vorentscheid des regionalen spanischen Vorlesewettbewerbes „Concurso regional de lectura en español“ in Offenbach entgegen sehen.

Les deseamos mucha suerte – wir drücken ihnen die Daumen!