Sitemap | Kontakt | Impressum


 

 

 
 
Dienstag, 17. Juni. 2014 20:44 Alter: 5 Monat(e)

ABEL im Rex-Kino

Von: Frau Ernst

ABEL so heißt der mexikanische Erfolgsfilm um einen mexikanischen Jungen, der wegen seines auffälligen Verhaltens und seiner Weigerung zu sprechen in einer psychiatrischen Klinik untergebracht ist. Seine Mutter ist üerzeugt, dass ein Wiedersehen mit seinen Geschwistern ihm helfen könnte. Sie überredet die Ärzte, ihn zu entlassen. In der scheinbaren Abwesenheit des Vaters passiert das Unglaubliche: Abel beginnt zu sprechen und beginnt, seine Mutter und Schwestern mit Sonderwünschen zu tyranniesieren, aber eben nur so lange, bis plötzlich der echte Vater auftaucht, mit dessen Erscheinen noch mehr Unruhe (und Komik) in die Familie kommt.

In Kooperation mit dem Rex-Kino in Sprendlingen können alle Spanisch lernenden Schülerinnen und Schüler der Heinrich-Heine-Schule am Dienstagnachmittag in einer Sondervorstellung diesen Film im Original sehen und damit einen Einblick in das Leben in Mexiko erfahren.

Wir bedanken uns bei Frau Röhrig für die Initiative und Organisation der Filmvorführung.